Auf nach Virginia!

Gelände des Virginia Center for the Creative Arts (VCCA) – Blick vom Haupthaus in Richtung Büro und Ateliers.
Das Virginia Center for the Creative Arts (VCCA) – Blick vom Haupthaus in Richtung Büro und Ateliers.

Endlich ist es soweit: Seit Anfang Oktober bin ich in Virginia – zweieinhalb Jahre später als ursprünglich geplant. Trotz des pandemiebedingten Aufschubs freue ich mich riesig, das Internationale Stipendium Oberpfälzer Künstlerhaus im Virginia Center for the Creative Arts (VCCA), Virginia, USA anzutreten. Sechs Wochen darf ich am VCCA meinen Projekten nachgehen – und mich von anderen Fellows inspirieren lassen. Kunstschaffende aus Literatur, Komposition und Bildender Kunst sind dort versammelt und teilen mit mir ihre Erfahrungen. Meine Eindrücke halte ich in einer Blogreihe für das Literaturportal Bayern fest. Soeben ist die erste Folge erschienen.

Edit 19.11.2022: Inzwischen sind auch Folge 2, Folge 3, Folge 4, Folge 5, Folge 6 und Folge 7 der Blogreihe erschienen.

Lesestoff: Und täglich grüßt die Gegenwart

Cover der Anthologie "Und täglich grüßt die Gegenwart"

Soeben ist die Anthologie des 7. Nordhessischen Autorenpreises erschienen: „Und täglich grüßt die Gegenwart“ versammelt die zehn Texte aus dem Finale des Literaturwettbewerbs und steht online kostenfrei zur Verfügung. Die Texte wurden aus mehr als 200 Einsendungen ausgewählt. Mit dabei ist auch mein Text „Verliebt“, ein Auszug aus dem noch unveröffentlichten Roman „Alles über Zebras“. Die Lesung aller Finalistinnen und Finalisten gibt’s in der Mediathek des Offenen Kanals Kassel (Teil 1 und Teil 2).