Veröffentlichungen

Bücher

Ereignisse in aller Kürze
Zu Kürzestprosa von Thomas Bernhard, Ror Wolf und Helmut Heißenbüttel

Ein Mann, dieser Anfang gefällt mir zwar nicht, doch es fällt mir kein anderer ein, ein Mann also – oder nein.
Ror Wolf

Kürzestprosa als Extremfall des Erzählens – auf kleinstem Raum werden Grundfragen des Erzählens gestellt: Was ist ein Ereignis? Wie lassen sich Ereignisse erzählen?

Exemplarische Lektüren der Kürzestprosa Thomas Bernhards, Ror Wolfs und Helmut Heißenbüttels zeigen, wie Texte Ereignisse reflektieren, hinterfragen, relativieren … und zu »Nicht-Ereignissen« machen.

Das Buch wird ergänzt durch ein Interview mit Ror Wolf.

transcript Verlag, Bielefeld 2014, 340 Seiten, 35,99 Euro.
Leseprobe
Buch bestellen


Stoffelhoppels Untergang
Elf Geschichten

Dabei fing es gar nicht gut an. Es fing an mit dem Tod meines Großvaters. Ich will nicht herzlos klingen, aber ich muss zugeben, dass mich sein Tod damals nicht sonderlich berührte.

Elf kurze Geschichten erzählen von Verlusten, Entdeckungen und Aussichten. Die Figuren in Stoffelhoppels Untergang verlieren ihren Arbeitsplatz, begegnen fremden Lebensformen, gehen auf Demonstrationen, reisen durch ödes Land, trinken Kaffeelikör und ordnen ihren Nachlass. Nicht immer geht es mit rechten Dingen zu. Ranis und das thüringische Umland sind der Schauplatz, an dem sich Alltägliches, Abgründiges und Unwahrscheinliches treffen.

Edition Ranis 2012, 64 Seiten, 8 Euro.
Buch bestellen


Alles an seinem Platz
66 mögliche Geschichten

Cover des Buchs "Alles an seinem Platz" von Carola GruberEine einfache Geschichte erzählen. Anschließend die gleiche Geschichte noch einmal erzählen, diesmal ein Element weglassen und ein neues hinzufügen. Die Übung wiederholen …

Eine Liste der Dinge anfertigen, von denen man erzählen möchte? Jede Mitternacht zwei Minuten lang schreiben? Ängste mit Vornamen assoziieren und daraus Figuren erschaffen? Alles an seinem Platz ist eine Einladung an den Möglichkeitssinn, die zum Ausprobieren reizt. Auf spielerische Weise verwandelt das Buch die Welt in Literatur und lässt in seinen 66 möglichen Geschichten Leben und Schreiben eins werden.

Poetenladen Verlag, Leipzig 2008, 80 Seiten, 13,80 Euro.
Leseprobe: Textprobe (poetenladen) und Blick ins Buch (issuu)
Buch bestellen


Weitere Veröffentlichungen

Literarische Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften (Auswahl)

  • Verliebt, in: Und täglich grüßt die Gegenwart. Anthologie des 7. Nordhessischen Autorenpreises, hrsg. v. Nordhessischer Autorenpreis e.V., Kassel 2020.
  • Das Praktikum, in: Durch deiner Blicke Macht. Erotische Gedichte und Geschichten. Anthologie, hrsg. v. Menantes-Förderkreis, Halle 2019.
  • Stoffelhoppels Rache, in: 25 Jahre Schwazer Stadtschreiber. Anthologie, Schwaz 2018.
  • Schon gut, in: Ein gelber Schuh. Anthologie zum 29. Würth-Literaturpreis, mit einem Vorwort von Håkan Nesser, hrsg. von Dorothee Kimmich und Philipp Ostrowicz unter Mitarbeit von Sara Bangert, Künzelsau 2018.
  • Wie unter guten Freunden, in: erostepost nr. 56. Zeitschrift für Literatur im Literaturhaus Salzburg, Salzburg 2018.
  • Zwei Giraffen machen noch keinen Bruder, in: poetin nr. 25. Das Magazin des Poetenladens, poetenladen, Leipzig 2018.
  • Sportsfreundin, in: miromente, Sonderausgabe zum 13. Harder Literaturpreis, Bregenz 2018.
  • Auszug aus dem entstehenden Roman „Alles über Zebras“, in: Literaturportal Bayern, München 2016.
  • Theorie von der unverdrossenen Leichtigkeit, in: poet nr. 19. Das Magazin des Poetenladens, poetenladen, Leipzig 2015.
  • Wolken, in: Am Erker Nr. 69, Daedalus Verlag, Münster 2015.
  • Dreizehnte Woche, in: Schnee im August. Die besten Geschichten aus dem MDR-Literatur­wettbewerb 2015, hrsg. von Michael Hametner, poetenladen Verlag, Leipzig 2015.
  • Miniaturen, in: oda. Ort der Augen: Blätter für Literatur aus Sachsen-Anhalt, 1/2013, hrsg. v. Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e.V., Verlag Dr. Harry Ziethen, Oschersleben 2013. ISBN 978-3-86289-056-9.
  • Mein Kleist, ein Vorbild, in: Kleist & ich. Annäherung und Begegnung, Edition Märkische Lebensart, Storkow 2012. ISBN 978-3-943614-02-2.
  • Mit Bibo, Grobi und Kermit um einen Schweizer See, in: poet nr. 11. Das Magazin des Poetenladens, poetenladen-Verlag, Leipzig 2011. ISBN 978-3-940691-27-9.
  • Bitte füttern lassen, in: Blumenfresser. Literaturmagazin, Nürnberg 2011. ISSN 1869-6759.
  • Pappelblätter, in: Signum. Blätter für Literatur und Kritik, Dresden 2010. ISSN 1438-9355.
  • Tanz zwischen korinthischen Säulen. 14 Stationen, in: etcetera, Nr. 39, Literarische Gesellschaft St. Pölten (Österreich) 2009. ISSN 1682-9115.
  • Das fleischige Rauchen einer rosafarbenen Zigarre. Vier Bildprotokolle, in: außer.dem, Nr. 16, München 2009. ISSN 1613-6713.
  • Fliegen, Landen, Warten. Ein Reiselexikon in zwölf Etappen, in: Am Erker Nr. 57, Daedalus Verlag, Münster 2009. ISBN 978-3891265574 sowie in: poetenladen.de
  • Das festlich geschmückte Haus eines Gastgebers, in: Landpartie ’09, Edition Pæchterhaus/ Zentrum für Kreatives Schreiben e.V., Hildesheim 2009. ISBN 978-3941392045.
  • Alles an seinem Platz (Auszug), in: poet nr. 5. Das Magazin des Poetenladens, poetenladen, Leipzig 2008. ISBN 978-3-940691-05-7.
  • Backup, Minimalwelt, Polysem, Intergalaktisch, in: Landpartie ’08, Zentrum für Kreatives Schreiben e.V., Hildesheim 2008. ISBN 978-3-941392-08-3.
  • Sammlung für einen Exilanten, in: Quietschblanke Tage, spiegelglatte Nächte. Großstadtgeschichten, hrsg. v. Katharina Bendixen, poetenladen Verlag, Leipzig 2008. ISBN 978-3940691019.
  • Die Annäherung, in: Süddeutsche Zeitung, Jugendseite, 2007/KW 47.
  • Übungen zu einem anderen Leben, in: Holzhäuser Heckethaler Bd.2. Die besten Geschichten 2004-2006, Prolibris Verlag, Kassel 2007. ISBN 978-3935263528.
  • Übungen für den Möglichkeitssinn, in: Landpartie ’07, Glück & Schiller Verlag, Hildesheim 2007. ISBN 978-3-938404-13-3.
  • Die Bilder von uns, die keiner fotografiert hat, in: Süddeutsche Zeitung, 15. August 2006.
  • Aufzeichnungen, in: Landpartie ’06, Glück & Schiller Verlag, Hildesheim 2006. ISBN 3-938404-09-4 sowie in: poetenladen.de, 23. Juli 2009.
  • Aufzeichnungen, in: @cetera Nr. 22, Literarische Gesellschaft St. Pölten (Österreich) 2005. ISSN 1682-9115.
  • Winter, in: Landpartie ’05, Glück & Schiller Verlag, Hildesheim 2005. ISBN 3-938404-01-9.
  • Mutter, in: stattflucht, Hildesheim 2004.
  • Schmerz, in: Münchner Hefte 02/2003, München 2003. ISSN 1610-6652.

Kulturjournalistische Veröffentlichungen (Auswahl)

Blogs
  • Rottweilschreiben, Blog als Stadtschreiberin von Rottweil 2015 (Redaktion und Beiträge).
Rezensionen, Interviews und Artikel
  • Fremder Pass, fremdes Ich. Vendela Vidas Roman „Des Tauchers leere Kleider“ erzählt von einer rasanten Selbstflucht und -suche, in: poetenladen.de, 29. April 2016.
  • Qualifizierung von Imamen: „Was ist euch wichtig?“, auf: goethe.de, 10. März 2016.
  • „Poets Translating Poets“: Gedichte als Schmuggelware, auf: goethe.de, 25. Januar 2016.
  • Neuneinhalb Lieblingsmomente. Abschiedsrede als Rottweiler Stadtschreiberin, in: Neue Rottweiler Zeitung, 27. Dezember 2015.
  • „Mitgehört“: Mit Sibelius am Tisch, auf: goethe.de, 26. November 2015.
  • Hinter dem Haus beginnt der Himmel. Statt einer Zwischenbilanz als amtierende Rottweiler Stadtschreiberin, in: Neue Rottweiler Zeitung, 14. November 2015.
  • Erster Weltkrieg: Spurensuche nach 100 Jahren, auf: goethe.de, 19. März 2014.
  • Eine Frau am Abgrund. Rezension zu Corinna T. Sievers‘ Maria Rosenblatt, in: poetenladen.de, 18. Februar 2014.
  • Kunstfestival mausert sich zur Attraktion. Der „Artist Trail“ in Omaruru fand dieses Jahr zum sechsten Mal statt, in: Allgemeine Zeitung, Windhoek/Namibia, 28. September 2012.
  • Himbas hinter der Kamera. Dokumentarfilm „The Himbas are Shooting!“, in: Allgemeine Zeitung, Windhoek/Namibia, 10. August 2012.
  • Krimiautor auf Reisen. Der deutsche Schriftsteller stellt seinen neuen Namibia-Krimi Steinland vor, in: Allgemeine Zeitung, Windhoek/Namibia, 3. August 2012.
  • Landschaften aus Leder. Künstlerin Glenda Meinert gestaltet Bilder von Tieren und Landschaften aus Leder und Fellen, in: Allgemeine Zeitung, Windhoek/Namibia, 27. Juli 2012.
  • „Jung und energiegeladen“. Neugegründeter Verlag in Windhoek publiziert drei Bücher – Die nächsten Bücher sind geplant, in: Allgemeine Zeitung, Windhoek/Namibia, 13. Juli 2012.
  • Warum schreiben Sie überhaupt, Frau Peters? Sabine Peters im Gespräch mit Carola Gruber, in: poet nr. 13. Das Magazin des Poetenladens, poetenladen Verlag, Leipzig 2012.
  • Minimalgeschichten von Tieren und Menschen. Rezension zu Augusto Monterrosos Das Schwarze Schafe und andere Fabeln, in: poetenladen.de, 2. Februar 2012.
  • 231 Miniaturen vom Meer. Rezension zu Andreas Unterwegers Du bist mein Meer, in: Tubuk-Blog, 28. Dezember 2011, und in Der Freitag, 30. Dezember 2011.
  • „Es wird immer alles besser“. Iris Hanika im Gespräch, in: poet nr. 9. Das Magazin des Poetenladens, poetenladen Verlag, Leipzig 2010.
  • Die Piratin der kleinen Form. Rezension zu Sudabeh Mohafez’ „Das Zehn-Zeilen-Buch“, in: poetenladen.de, 20. August 2010.
  • Sprache als phantastische Tarnkappe. María Cecilia Barbetta im Gespräch, in: poet nr. 8. Das Magazin des Poetenladens, poetenladen Verlag, Leipzig 2010.
  • Eine herrliche Verschwendung. Rezension zu Nicolas Dickners Roman „Nikolski“, in: poetenladen.de, 3. September 2009.
  • Ein Tempo, dass ich selbst nicht mehr hinterher komme. Nora Bossong im Gespräch, in: poet nr. 7. Das Magazin des Poetenladens, poetenladen Verlag, Leipzig 2009.
  • Marion Gays Schreibspiele. Plädoyer für Kreatives Schreiben als Unterrichtsfach, in: Die Berliner Literaturkritik, 23. März 2009.
  • Kaputt in Rio. Alsi Erdogans Roman der Einsamkeit und Auflösung, in: Süddeutsche Zeitung, 30. Dezember 2008.
  • Tickendes Leben. Elizabeth Subercaseaux’ Roman „Eine Woche im Oktober“, in: Süddeutsche Zeitung, 9. Oktober 2008.
  • Porträt eines vollendeten Widerlings. Marlene Streeruwitz’ Roman „Kreuzungen“, in: Die Berliner Literaturkritik, 16. September 2008.
  • Der kleine Prinz als Botschafter. Auch im „Internationalen Jahr der Sprachen 2008“ schreitet das Aussterben kleiner Sprachen voran, in: Süddeutsche Zeitung, 4. Februar 2008.
  • Liebe lieber überzeichnet. Rezension zu Irene Disches Lieben, in: lit07.de – Das Magazin für Literaturkritik und literarische Öffentlichkeit, hrsg. v. Prof. Dr. Steffen Martus und Prof. Dr. Stephan Porombka, Ausgabe Romantik (2007).
  • Lernen von den Alten. Die Kleine Bibliothek der Weltweisheiten als Kanon der Antworten, in: lit06.de (s.o.), Ausgabe Ratgeber (2006).
  • Rezensionen/Buchtipps zu Abbas Maroufi: Im Jahr des Aufruhrs sowie Antje Rávic Strubel: Tupolew 134, gesendet: Radio Bremen/Nordwestradio, März/April 2005.
  • Porträt der Literaturzeitschrift edit, gesendet: Radio Bremen/Nordwestradio, April 2005.
  • Das Ösi-Sex-Gemetzel. Franzobels Austrian Psycho, in: lit04.de (s.o.), Ausgabe Provinz (2004).

Literaturwissenschaftliche Veröffentlichungen

Herausgabe
  • Emotionale Grenzgänge. Konzeptualisierungen Liebe, Trauer und Angst in Sprache und Literatur, Würzburg: Königshausen & Neumann 2011. ISBN 978-3-8260-4332-1. (mit Lisanne Ebert, Benjamin Meisnitzer und Sabine Rettinger)
Aufsätze und Artikel
  • Erneuter Aufbruch. Kommentar zu Konstantínos Kaváfis’ Gedicht Zweite Odyssee, in: Vom Verreisen in Versen. Zwölf Gedichte aus zwölf Sprachen. Original – Übersetzung – Kommentar, hrsg. von Slávka Rude-Porubska und Brigitte Rath. Leipzig: Leipziger Literaturverlag 2013. ISBN 978-3-86660-157-4.
  • Nichterzählen. Erzählen als scheiterndes Experiment in Ror Wolfs Kurzprosa, in: Literarische Experimente. Medien, Kunst, Texte seit 1950, hrsg. v. Christoph Zeller, Heidelberg: C. Winter 2012. ISBN 978-3-8253-5861-7.
  • „Wie die Zeitung schreibt“. Präsenz medialer Erzählmuster in Kürzestgeschichten von Thomas Bernhard und Ror Wolf, in: Wider die Repräsentation. Präsens/z Erzählen in Literatur, Film und Bildender Kunst, hrsg. v. Anne Kolb und Tanja Prokic. Bern/Brüssel u.a.: Peter Lang Verlag 2011. ISBN 978-3-631-61005-3.
  • Ein „haufen an authentizität“? Kathrin Rögglas really ground zero, in: Zeitenwende: Österreichische Literatur seit dem Millennium, 2000-2010, hrsg. v. Michael Boehringer und Susanne Hochreiter. Wien: Praesens Verlag 2011. ISBN 978-3-7069-0621-0.
  • Einleitung, zusammen mit L. Ebert, B. Meisnitzer, S. Rettinger, in: Emotionale Grenzgänge, hrsg. v. dens., Würzburg: Königshausen & Neumann 2011. (s.o.)
  • Wie Gedichte erzählen. Narratologische Analysen deutschsprachiger Gedichte (Rezension zu: Lyrik und Narratologie, hrsg. v. J. Schönert, P. Hühn, M. Stein. Berlin/ New York: Walter de Gruyter 2007), in: IASLonline (08.02.2010).